Familie

Die optimale Kinderernährung

Ernaehrung

Kinder benötigen, wie Erwachsene auch, eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Leider gibt es in der heutigen Zeit immer mehr übergewichtige und sogar fettleibige Kinder.

Getränke und Flüssigkeitsmenge Als Getränke eigenen sich bei allen Kindern kalorienfreie Getränke wie Wasser und ungesüßter Tee. Die Menge sollte zwischen 750ml bei kleinen Kindern und einem Liter bei größeren liegen. Eine zu große Menge Flüssigkeit belastet den Kreislauf. Zu wenig ist ungünstig, da es zu Verstopfung und Kreislaufschwierigkeiten kommen kann.

Die Nahrungsmittelauswahl Die Ernährung sollte viele pflanzliche Produkte enthalten. Hier ist vor allem frisches Gemüse und Obst wichtig. Das Gemüse sollten sie nicht zu stark kochen, dünsten ist die schonendere Garmethode. Bei der Getreidewahl sollten sie Vollkornprodukte wählen. Auch kleine Kinder können sie essen, hier sollten sie vor allem bei sehr kleinen Kindern drauf achten, dass das Vollkorn im Brot gut gemahlen ist. Normales körniges Brot können sie nur schwer verdauen. Es muss auch gewährleistet sein, dass genügend Flüssigkeit aufgenommen wird. Sonst drohen schwere Verstopfung und Bauchschmerzen.

Milch und Wurstprodukte Sie gehören zu einer ausgewogenen Ernährung dazu, sollten aber nur in Maßen verzehrt werden. Die Gesamtmilchmenge für Kinder von 1-4 Jahren sollte bei 350ml/g liegen. Hier zählt auch Joghurt, Quark und Käse dazu. Eine zu große Eiweißmenge aus tierischen Produkten belastet den kindlichen Organismus sehr stark. Sie sollten auch lieber zu fettarmer Milch und mageren Käsesorten greifen. Das gleiche gilt auch für Fleisch und Wurst. Sie sind eine wertvolle Eisenquelle, die besonders für Kinder wichtig ist. Aber auch hier ist das Maß wichtig. Magere Fleisch und Wurst sollten sie bevorzugen. Zwei bis dreimal in der Woche Fleisch sind ausreichend, einmal sollte Fisch auf dem Speiseplan stehen. Er versorgt den Körper mit wichtigen Fettsäuren und Jod.

Fette und Öle Auch sie sind wichtig und für den Körper essentiell. Aber sie sollten ein gesundes Maß finden. Denn einige Vitamine sind nur durch Fett für den Körper zu verwerten. Öle sind eine Energiequelle, aber vor allem enthalten hochwertige Öle gesunde Fettsäuren, welche benötigt werden. Die Auswahl sollte auf Rapsöl und kaltgepresste Öle fallen.


Das könnte Sie auch interessieren

Mittel gegen Bauchschmerzen

... Kräutern mit Heilwirkung. Kümmel, Anis und Fenchel werden vor allem entkrampfende Wirkungen nachgesagt, während Kamille beruhigend und entzündungshemmend wirkt. DurchfallGesellt sich Durchfall weiterlesen